Silber an den Kids Schweizermeisterschaften

Am vergangenen Wochenende hat der Badmintonclub Burgdorf-Jegenstorf bei den Schweizer Meisterschaften der Kids-Kategorien U10, U11 und U12 in Olten erneut einen Medaillengewinn realisieren können. Elia Berendonk gewann in der Kategorie HE U11 (Jahrgang 2007) die Silbermedaille.

Lena Erni, Livio Jäggi und Elia Berendonk aus dem Emmentaler Badmintonverein hatten sich über diverse regionale Qualifikationsturniere für das Finalwochenende in Olten qualifiziert, an dem jeweils pro Kategorie die zwei stärksten Spielerinnen und Spieler aus den 11 Regionalverbänden teilnehmen dürfen. Elia Berendonk setzte sich bereits an den zahlreichen Turnieren im Berner Regionalverband in seiner Kategorie der bis 11-jährigen durch und holte sich auf eindrückliche Art und Weise das Ticket für den  Schweizermeisterschaftsfinal. Ein Jahr zuvor musste Berendonk verletzungsbedingt auf das Finalturnier verzichten. In diesem Jahr konnte der Emmestädter starten und wie. In der Vorrunde der Gruppe B setzte er sich als ungesetzter Spieler gegen alle Gegner durch und qualifizierte sich überlegen für den Halbfinal.

Arnaud Boschung erwies sich in dieser Partie als harter Brocken. Nach knapp verlorenem erstem Satz mit 13:15 gegen den als Nr. 3/4 gesetzten Lausanner, setzte sich der Burgdorfer in Satz zwei und drei mit 15:13 und 18:16 durch. Der Beginn des Endspiels verlief vielversprechend, ein hartumkämpfter erster Satz blieb lange Zeit ausgeglichen, doch am Schluss zollte der Burgdorfer dem Kraftakt vom vorhergehenden Spiel und verlor das Finale gegen Zeno Baldegger aus Trogen-Speicher mit 13:15 und 6:15.

Livio Jäggi musste sich der Nummer 1 stellen und kam als Gruppenzweiter nicht weiter. Lena Erni schied ebenfalls bereits in der Vorrunde aus.