Erste Saisonhälfte vom Badminton Club Burgdorf-Jegenstorf gespielt

8.2.18

BC BuJe 1, 2. Liga: Der Saisonstart war vielversprechend, und zwar wegen der drei Siege gegen Uni Bern, T.U.S. und Kerzers in den ersten drei Spielen. Danach kämpfte das Team eher unglücklich und gewann in den folgenden sechs Spielen nur noch eine Begegnung. Weil jedoch nur gerade in einem einzigen Spiel nicht gepunktet werden konnte, steht die Mannschaft um Teamchef David Bürki immer noch auf dem 5. Platz. In den restlichen Spielen muss die Mannschaft weiterhin regelmässig punkten und siegen um das Ziel Ligaerhalt zu schaffen. Was aber -trotz Verletzungspech im Team- durchaus möglich ist, denn die Mannschaft ist eingespielt und für die Spielerinnen und Spieler ist es nicht neu, in den entscheidenden Spielen die beste Leistung zu bringen.

BC BuJe 2, 3. Liga: Der Finaltag ist zum greifen nah! Nach neun gespielten Matches steht das „Zwöi“ bereits 9 Punkte vor dem zweitplatzierten BC Langenthal und braucht lediglich noch 1 Punkt aus den letzten drei Spielen, um an diesem teilnehmen zu können. Der vom Regionalverband aus organisierte Finaltag (ausgeführt in der Schützenmatthalle in Burgdorf) steht ganz im Zeichen der Auf-/Abstiegsspiele der 3. und 4. Liga und vom regionalen Cupfinal. Allerdings wäre das Erreichen der Finalspiele trotz der tollen Saison nicht gut genug, denn für diese Mannschaft wurde vor der Saison der Aufstieg als Ziel definiert. Es gilt also trotz komfortabler Ausgangslage weiterhin Bestleistung zu zeigen.

BC BuJe 3, 3. Liga: Für die andere 3. Liga-Mannschaft ist in der Rückrunde noch fast alles möglich, da die Gruppe ziemlich ausgeglichen ist. Der 1. Platz belegt momentan der BC Einigen-Spiez mit nur gerade 7 Punkten Vorsprung auf den letzten Platz. Auf Platz 5. Ist das Team Burgdorf-Jegenstorf, welches mit vielen jungen Talenten gespickt ist. Der Ligaerhalt ist das offizielle Ziel, Erfahrungen sammeln das inoffizielle. Es sieht aus, als wäre die Mannschaft auf gutem Weg, die beiden Ziele zu erreichen.

BC BuJe 4, 4. Liga: Die bestehende 4. Mannschaft aus der vergangenen Saison wurde mit Spielerinnen und Spielern aus dem Juniorentraining ergänzt. Wegen der kleinen Gruppengrösse in dieser Liga hat unser Team nur noch 1 Spiel zu absolvieren und wird wohl am Ende der Tabelle klassiert bleiben. Aufgrund der Mannschaftszusammenstellung steht aber auch hier das Spielen im Vordergrund. Es dauert noch ein wenig, bestimmt werden aber schon bald die oberen Teams mit diesen Clubmitgliedern ergänzt. Hier sieht man, dass unser Club eine gute Juniorenförderung bietet.