Kantonale Badminton Meisterschaften in Burgdorf

29./30. Okt. in der Schützematthalle Burgdorf

Am letzten Wochenende im Oktober messen sich die besten Berner Badminton Spieler und Spielerinnen in der Schützematthalle in Burgdorf im Rahmen der Berner-Badminton-Meisterschaften. Die beiden Badminton Clubs Jegenstorf und Burgdorf führen diesen Grossanlass zum vierten Mal hintereinander gemeinsam durch und dürfen über hundert Teilnehmer begrüssen.

Erneut ist der BC Jegenstorf und der BC Burgdorf verantwortlich für die Berner Badminton Meisterschaften, die in diesem Jahr zum 22. Mal stattfinden und bei denen in den Disziplinen Einzel, Doppel und Mixed um die begehrten kantonalen Meistertitel gespielt wird. In der Elitekategorie werden die Besten des Kantons ihr Können zeigen – auf spannende und hart umkämpfte Spiele darf man sich bereits heute freuen.

 

Ist Jegenstorf oder Burgdorf auch wieder erfolgreich?

Auch in diesem Jahr zählen die Burgdorfer und Jegenstorfer wieder zu den Favoriten, nicht zuletzt durch die Erfolge der letzten Jahre. Bei der letzten Austragung holten die beiden organisierenden Clubs die Hälfte der 14 vergebenen Titel.

Gelingt Nadia Fankhauser der Hattrick? Vor zwei Jahren startete die Burgdorferin noch als Aussenseiterin und im letzten Jahr verteidigte sie den Titel gegen Sabine Braun souverän. In diesem Jahr werden wieder eine handvoll Spielerinnen Jagd auf Fankhauser nehmen. Bei den Herren fehlt der letzt jährige Sieger Janis Schneider aus Burgdorf, er wäre sicherlich der Topfavorit gewesen. Das Rennen ist nun offen und die Anwärter auf den Meistertitel sind zahlreich.

Ausgeglichen dürften wieder einmal die Doppeldisziplinen sein. Dort werden die eingespielten Doppel aus dem Interclub im Kampf um die Kategoriensiege eine gewichtige Rolle spielen. Vor allem in den Herrendoppel möchten die ogranisierenden Clubs besser abschneiden als im Vorjahr, denn da konnten sie keinen einzigen Podestplatz erreichen.

 

Finalspiele am Samstag und Sonntag

Die Finals in den Mixedkategorien finden bereits am Samstag ab 17.00 Uhr statt. Alle anderen Finalspiele der verschiedenen Kategorien werden am Sonntag Nachmittag ab 15.00 Uhr mit anschliessender Rangverkündigung ausgetragen.